Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Göttinnen als feministische Mutmacherinnen ?!

Oktober 5 @ 19:00 - 21:00

Kostenlos – 10,00€

Referentin: Andrea Dechant
Moderatorin: Elisabeth Walter

 

Göttinnen als feministische Mutmacherinnen

Wir begeben uns an diesen Abend auf eine Gedankenreise mit der Journalistin und Göttinnen-Forscherin Andrea Dechant.
In den Mythen alter Kulturen rund um den Erdkreis finden wir unzählige Göttinnen. Diese archaischen Frauenfiguren bergen zutiefst feministische und politische Botschaften für uns Frauen des 21. Jahrhunderts:
“Erfülle nicht die Vorstellungen, die die Gesellschaft von einer Frau hat. Finde den ursprünglichen Willen. Unterwerfe dich nicht. Dein Bewusstsein erschafft die Welt.”
Das Bild der Göttin kann als Ausdruck verwendet werden für die Selbstbestimmung der Frauen nach ihrer wahren Natur – und zwar so, wie es jede Einzelne für sich empfindet. Sie veranschaulicht die ursprüngliche Weiblichkeit. „Eine Frau/Göttin gehört sich selbst”. Das ist die Matrix, die alle Frauen zutiefst verinnerlicht haben (lat. Matrix: „Gebärmutter“, eigentlich „Muttertier“).
Die Göttin ist das Symbol für die weibliche Urkraft. Damit werden alle Verletzungen, alle Schmerzen und Kränkungen der weiblichen Seele bewusst, die wir im Patriarchat ständig, überall, ganz alltäglich, erleiden, ohne es zu merken, die wir für selbstverständlich halten.
Die Göttin ist nichts von uns Getrenntes. Sie stellt keine Bedingungen und Gebote. Sie unterwirft dich nicht – die Göttin erhebt dich zu ihresgleichen.
Ihr Anspruch: Lass ab von all den Hirngespinsten der Mächtigen, du bist eine freie Frau. Geh in den Widerstand, forme die Welt nach deinen Wünschen und Bedürfnissen.
Das Bild der Göttin steht für die Freiheit deines Wesens. Ihre Werte sind eigenverantwortliches Denken, Entscheiden und Handeln, Gleichwertigkeit, Würde, Selbstbestimmung, sexuelle Unabhängigkeit, Unterschiedlichkeit als Bereicherung, das Recht auf ein gutes Leben – für dich und alle anderen.

Wir freuen uns auf einen Abend mit vielen Impulsen und einer spannenden Diskussion.

Andrea Dechant
ist Journalistin, Coach und Künstlerin. Sie beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Frauenkraft, matriarchalen Strukturen und feministischen Denkansätzen.
In der Auseinandersetzung und der Arbeit mit Göttinnen und mythologischen Frauenfiguren sieht sie eine für Frauen wichtige Rückverbindung zu alten, ganz selbstverständlichen Quellen.
Das erschließt Frauen Wege und Möglichkeiten, ihr Potential zu entdecken, den vielfältigen Anforderungen in Beruf, Familie, in sozialem und politischem Engagement zu begegnen und ihre Lebenswelten aktiv zu gestalten.
Ihre Forschungsarbeit zu Göttinnen ist in Texten und vielen von ihr gemalten Göttinnen-Bildern auf ihrer Homepage www.artedea.net dokumentiert.
Ihre aktuelle Gedanken finden sich auf ihrem Blog „Oh Göttin“ – artedeablog.wordpress.com

 

Details

Datum:
Oktober 5
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos – 10,00€
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Club alpha
Stubenbastei 12/14
Wien, 1010 Österreich
Phone
01-5134800
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Club alpha
Phone
01-5134800
Email
clubalpha@clubalpha.at
Veranstalter-Website anzeigen

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Mitglieder und Fördernde | 05.10.2023, 19:00 | Göttinnen als feministische Mutmacherinnen ?!
0,00
Unbegrenzt
Standard | 05.10.2023, 19:00 | Göttinnen als feministische Mutmacherinnen ?!
10,00
Unbegrenzt