Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

WabiSabi – Japanische Ästhetik gegen den westlichen Jugendkult

Oktober 14 @ 19:00 - 21:00

Kostenlos – 10€

Referentinnen: Irene Kernthaler-Moser, Monika Posch, Petra Schmidinger

Begrüßung: Eszter Dorner-Brader


There is a crack in everything.
That’s how the light gets in.
Leonard Cohen

WabiSabi ist ein Jahrhunderte altes Konzept aus Japan, in dem es um die Wahrnehmung von Schönheit und Vergänglichkeit geht. Es bedeutet einen Gegensatz zu den gelebten westlichen Idealen von übertriebenem Materialismus, unnatürlicher Schönheit und unerreichbarer Perfektion. Dieses Konzept beschreibt Unvollkommenheit als integralen Bestandteil unseres Lebens und ist damit eine Gegenposition zum westlichen Schönheitsdiktat: Es lehrt uns, nachsichtiger, geduldiger und präsenter zu sein, mit dem, was wir haben und sind, uns zufrieden zu geben, und Schönheit auch im Unperfekten und Vergänglichen zu sehen.

Die Spuren des Lebens sind ein Teil von uns und sollen – nach dieser japanischen Philosophie – nicht versteckt oder ausgemerzt werden. Jede Narbe, jede Falte, jede Speckrolle gehört zu uns (und ist hart erarbeitet). Ja, Wabi Sabi schlägt sogar vor, genau diesen Riss zu vergolden und dadurch zu betonen, denn so wird das Ursprüngliche und Ureigentliche unseres Lebens sichtbar.

Dieser Abend soll eine Einbegleitung in nachfolgende Workshops sein, aber natürlich auch für sich stehen, in denen wir Stärkung und Unterstützung in der Eigenwahrnehmung und Akzeptanz unserer authentischen Persönlichkeit anbieten wollen!

Aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Zugängen („Das innere Ich und der liebevolle Umgang damit“, „Meine äußere Erscheinung als unbarmherziger oder freundlicher Spiegel meines Lebens“, „Von fremd- und selbstbestimmten Bildern meiner Selbst – eine Exkursion in die Kunstgeschichte und unsere Erfahrungen“) werden wir gemeinsam üben, auch jene Teile unserer Persönlichkeit  anzunehmen und zu akzeptieren, denen wir bisher lieber aus dem Weg gegangen sind. Und hoffentlich dank des gemeinsam entwickelten geschützten Rahmens die ungeliebten Risse und Falten miteinander „vergolden“.

Mag.a Irene Kernthaler-Moser
Germanistin, Kommunikations- und Organisationsberaterin; TZI-Diplom; Organisationsentwicklung (trigon) an der Akademie für Sozialmanagement; Diplom für künstlerische Fotografie; Fortbildungen unter anderem in Art of Hosting, Design Thinking, Dynamic. Balanced Leadership ScoreCard®

Mag.a Petra Schmidinger
Studium der Germanistik und Romanistik; Psychotherapeutin in der Fachsektion Psychodrama; Fortbildungen in systemischer Gruppenberatung, Gruppendynamik, energetischer Psychologie;
Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragte für Fremdsprachendidaktik und Studienvorbereitung.

Monika Posch
Studium der Geschichte und Kunstgeschichte, Grafikausbildung, Freelancerin, Farb- und Stilberatung, Imageconsultant mit Schwerpunkt Beratung von Menschen in der beruflichen Veränderung und Frauen in der zweiten Lebenshälfte.

 

Anmeldung erforderlich bis 14.10.2021, 12 Uhr

Details

Datum:
Oktober 14
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos – 10€
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Club alpha
Stubenbastei 12/14
Wien, 1010 Österreich
Telefon:
01-5134800
Zeige Veranstaltungsort-Webseite

Veranstalter

Club alpha
Telefon:
01-5134800
E-Mail:
clubalpha@clubalpha.at
Zeige Organisator-Webseite

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Standard | 14.10.2021, 19 Uhr, WabiSabi
10,00
Unlimitiert
Mitglieder und Fördernde | 14.10.2021, 19 Uhr, WabiSabi
0,00
Unlimitiert