Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

LITERATUR UM 3 bei Kaffee und Kuchen

März 14 @ 15:00 - 17:00

Kostenlos – 10,00€

Leitung: Gerda Hienert & Anneliese Stoklaska

Maja Haderlap

Nachtfrauen

In ihrem zweiten Roman „Nachtfrauen“ erzählt Maja Haderlap aus dem Leben dreier Generationen von Frauen, von Großmutter Agnes, ihrer Tochter Anni, und Mira, deren Tochter.

Vordergründig geht es um Mira, die seit vielen Jahren in Wien lebt und in ihr Heimatdorf in Südkärnten zurückkehren muss, um mit ihrer Mutter Anni deren unvermeidliche Übersiedlung in ein Altersheim vorzubereiten. Die Beziehung zwischen den beiden Frauen ist schwierig.

Für Mira ist die Auseinandersetzung mit der Mutter, dem Bruder Stanko und den übrigen Verwandten nicht einfach, alle Erinnerungen, jedes Wiedersehen mit Dorfbewohnern, sind von großen Emotionen begleitet. Sie wird mit ihrer eigenen Kindheit konfrontiert, mit dem tragischen Unfalltod des Vaters, mit Freunden und Liebesbeziehungen von einst.

Es geht aber nicht nur um private Wiederbegegnungen, sind diese doch in vielfacher Weise mit der politischen Vergangenheit verbunden, in einer Gegend, die schon seit mehr als einem Jahrhundert durch den inneren und äußeren Kampf zweier „Volksgruppen“, den slowenisch- und deutschsprechenden Südkärntnern, geprägt ist. Die zeitweise Ächtung des Slowenischen unter den Deutschsprachigen, der schwierige Umgang der Volksgruppen miteinander und vor allem das Gefühl, sich permanent für eine „Seite“ entscheiden zu müssen, alles das wird nun in Miras Erinnerung wieder lebendig und erschüttert ihr bisheriges Selbstverständnis.

Im letzten Teil des Buches wird die Mutter-Tochter-Geschichte um die Frauengeneration davor erweitert, Anni erinnert sich an ihre Mutter Agnes. Und auch das sind durchaus ambivalente Erinnerungen.

„Nachtfrauen“ ist ein inhaltlich anspruchsvoller und trotzdem leicht zu lesender Roman und zugleich auch ein im besten Sinn „informatives“ historisch-politisches Zeitzeugnis.

Anneliese Stoklaska

 

Maja Haderlap: *Bad Eisenkappel / Železna Kapla (Kärnten); Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik, Lehrbeauftragte an der Universität Klagenfurt; Chefdramaturgin am Stadttheater Klagenfurt; Veröffentlichung von Lyrik in slowenischer Sprache; 2011 Ingeborg-Bachmann-Preis für Romandebut «Engel des Vergessens», 2018 Max Frisch Preis, 2021Christine Lavant Preis u.a. (Maja Haderlap – Wikipedia)

Details

Datum:
März 14
Zeit:
15:00 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos – 10,00€
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Club alpha
Stubenbastei 12/14
Wien, 1010 Österreich
Telefon
01-5134800
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Club alpha
Telefon
01-5134800
E-Mail
clubalpha@clubalpha.at
Veranstalter-Website anzeigen

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Mitglieder und Fördernde | 14.03.2024, 15:00 | LITERATUR UM 3 bei Kaffee und Kuchen
0,00
Unbegrenzt
Standard | 14.03.2024, 15:00 | LITERATUR UM 3 bei Kaffee und Kuchen
10,00
Unbegrenzt