Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauen Bauen Stadt – The City through a Female Lens | Katja Schechtner

September 21 @ 19:00 - 21:00

Kostenlos – 10,00€

Referentin: Katja Schechtner

Moderatorin: Martina Tragenreif

Im Jahr 2030 werden weltweit 2,5 Milliarden Frauen in Städten leben und arbeiten. Traditionell war das Lebenskonzept Polis in ihrer Beauftragung, Planung und Ausführung jedoch männlich dominiert. Frauen Bauen Stadt porträtiert 18 Städtebauerinnen aus aller Welt und diskutiert den Einfluss von Architektinnen und Planerinnen auf die Städte von heute und morgen.

„The point of cities is multiplicity of choice“, sagte die kanadische Stadtforscherin und Aktivistin Jane Jacobs. Doch manchmal muss man dieser Vielfalt etwas auf die Sprünge helfen. Im Jahr 2030 werden zwar 2,5 Milliarden Frauen in Städten leben und arbeiten. Allerdings in Städten, die in den allermeisten Fällen von Männern in Auftrag gegeben, von Männern geplant und von Männern gebaut wurden. Nach Jahrhunderten kaum diverser Stadtplanungskultur stellt sich daher die dringliche Frage: Wie viel Weiblichkeit bietet die Stadt von morgen? Inwiefern wird die Stadt der Zukunft auf die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten sein? Und welche Rolle spielen dabei Gestalterinnen, Architektinnen und Stadtplanerinnen? Die beiden Autor*innen Katja Schechtner und Wojciech Czaja – sie Städteforscherin und Research Affiliate am MIT in Boston, er Journalist mit dem Schwerpunkt Architektur und Stadtkultur – haben sich genau diese Frage gestellt und liefern in ihrer Ausstellung und in ihrem gleichnamigen Buch Frauen Bauen Stadt. The City Through a Female Lens gleich mehrere Antworten darauf. Einige davon sind seit Jahren schon in den Planungen und Initiativen der österreichischen Hauptstadt Wien zu finden. „Die weibliche Perspektive in der Stadtplanung darf nicht länger verschwiegen und ignoriert werden“, so die beiden Kurator*innen. „Sie ist ein essenzieller Beitrag zu Vielfalt und Diversität.“

 

Katja Schechtner

Stadtforscherin und Mobilitätsexpertin.
Sie entwickelt Strategien und Technologien, die unsere Städte in Bewegung halten.
Zuletzt analysierte und entwickelte sie Technologie- und Innovationspolitik mit dem Schwerpunkt Verkehr und urbane Raeume bei der OECD in Frankreich, erarbeitete für die Asian Development Bank in den Philippinen Infrastrukturprojekte in asiatischen Großstädten und baute davor am AIT eine Mobilitätsforschungsabteilung in Österreich auf. Sie berät global Regierungen, Entwicklungsbanken, Unternehmen und Start-Ups, lehrt seit 2008 an Universitäten, publiziert ihre Arbeit in verschiedenen wissenschaftlichen und Public Science Medien und kuratiert Ausstellungen im Bereich Stadt & Technologie. Ihre eigenen Arbeiten wurden in internationalen Museen und Ausstellungen gezeigt, wie z.B. bei der Architekturbiennale in Venedig, im MAK, dem BMW Guggenheim Lab, der Ars Electronica oder der Seoul Biennale of Architecture and Urbanism.
Parallel dazu ist sie seit 2010 Gastforscherin am MIT in Boston und seit März 2022 auch Gastprofessorin an der Angewandten in Wien.  In Österreich ist sie stellvertretende Aufsichtssratsvorsitzende der AIT und Aufsichtsraetin der OeNPAY, einer Fintech Tochter der Oesterreichischen Nationalbank.

Details

Datum:
September 21
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos – 10,00€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Club alpha
Stubenbastei 12/14
Wien, 1010 Österreich
Telefon:
01-5134800
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Club alpha
Telefon:
01-5134800
E-Mail:
clubalpha@clubalpha.at
Veranstalter-Website anzeigen

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Tickets sind nicht länger verfügbar