Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online | Im Gespräch mit Claudia Reiterer: Über die Herkulesaufgabe Frauen auf den Bildschirm zu holen

April 14 @ 19:00 - 21:00

 

 

 

 

 

Moderation: Maria Rauch-Kallat

Seit 2017 moderiert und leitet Claudia Reiterer das sonntägliche ORF-Diskussionsformat „Im Zentrum“. Sie steht damit – wie auch andere Journalistinnen, z.B. Anne Will (ARD) oder Maybritt Illner (ZDF), vor der Herausforderung, ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis bei ihren Talkrunden zu finden und mit der Sichtbarmachung von weiblichen Diskussionspartnern als „leuchtendes Beispiel“ für Frauenunterstützung und Frauenförderung zu gelten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Gespräch wird es um die Einladungsstrategie für den Sonntag-Abend gehen. Ist es Claudia Reiterer ein Anliegen, möglichst viele Frauen aufs Podium zu bekommen? Sagen Frauen vorsichtiger zu und leichter ab, weil sie nicht so gerne im Rampenlicht stehen – wie oft behauptet wird? Gibt es von Seiten des Publikums positive oder negative Reaktionen darauf?

Claudia Reiterer
Parallel zurAusbildung zur Journalistin Studium Pädagogik, Psychologie und Sozialmedizin in Graz.

Danach einige Jahre Chefreporterin beim Privatradio Antenne Steiermark. 1998 zum ORF.
Ab 2000 Diskussionssendungen wie „Betrifft“, die „Pressestunde“, das Wochenmagazin „Report“ sowie „Hohes
Haus“. Seit 2007 „heute konkret“.

2009 erstes Buch „HC Strache – Sein Aufstieg. Seine Hintermänner. Seine Feinde“ gemeinsam mit Nina Horaczek.
2015 zweites Buch „Der Popcorn-Effekt. Vom Traum zum Erfolg“. Seit 2017
Diskussionssendung „Im Zentrum“.

Anmeldung möglich bis 14.04.2021, 12 Uhr. Den Zugangslink erhalten Sie von uns spätestens nach Anmeldeschluss per Mail.

Details

Datum:
April 14
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online | Virtuell
Online / Virtuell,