Der Schein trügt:

Peter Glaninger

Finsterdorf

Kriminalroman

Gmeiner Verlag, 440 Seiten, Klappenbroschur, ISBN 978-3-8392-2823-4, € 16,00

 

Ein kleines, idyllisches Dorf in Niederösterreich – oder doch ein Ort der Verdammnis? Zuerst verschwindet eine junge Frau, die aber nach einigen Tagen völlig verwirrt wieder auftaucht. Da dieser Fall nicht wirklich ernst genommen wird, soll sich der junge Kriminalbeamte Thomas Radek darum kümmern. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf eine Mauer des Schweigens und einige zwielichtige Gestalten. Das Dorf scheint wie zweigeteilt. Wovor haben die Leute Angst? Verbindet sie alle ein dunkles Geheimnis?
Eine finstere Bedrohung droht die scheinbare dörfliche Idylle zu verschlucken. Handelt es sich um einen Satanskult oder nur die Auslebung der Macht eines Regionaldespoten? Als Radek selbst in Gefahr gerät und ein Zeuge ermordet wird, überschlagen sich die Ereignisse …

 

teile es