Die Gogol’sche russische Provinzstadt gibt es heute noch:

Alissa Ganijewa

Verletzte Gefühle

Roman

Aus dem Russischen übersetzt von Johannes Eigner

Wieser Verlag, 250 Seiten, gebunden mit Lesebändchen, ISBN: 978-3-99029-458-1, € 21.00

Ein Kaleidoskop aus Korruption, Dreiecksgeschichten und detektivischen Rätseln nimmt ihren Anfang mit einem Unbekannten, der sich während eines Platzregens zu Nikolaj ins Auto setzt. Fragen über Fragen tun sich auf. Wer hat den Minister für Regionalentwicklung ermordet? Die frömmlerische Beamtin posiert nur in einem Korsett? Wie kann das sein?

Wir bekommen einen Einblick in das reale russische Leben, das sich gar nicht so weit von uns abspielt, mit allem, was dazu gehört.

Gleichzeitig wird die örtliche „Elite“, die wie nicht anders zu erwarten durch dienstliche, geschäftliche und amouröse Banden miteinander verflochten ist ätzend auf’s Korn genommen. Der Bezug auf die Gogol’sche Komödie „Revisor“ ist nicht zufällig.

teile es
Club alpha Büro
Monika Posch, 5 Tage/20 Stundenwoche Doris Oberleitner, 5 Tage/35 Stundenwoche