Die Ausstellung ‚women in print‘ zeigt achtzehn grafische Arbeiten von namhaften österreichischen Künstlerinnen.

Seit jeher haben sich KünstlerInnen mit Grafik beschäftigt und ihr Können in die Erstellung von Druckgrafik gelegt. Die Kunst der handgedruckten Originalgrafik ist seit längerer Zeit ein wenig in Vergessenheit geraten. Dies zu ändern ist das Anliegen von der Edition art in print. Der junge Verlag für handgedruckte Originalgrafik wurde von Elisabeth Kreuzhuber gemeinsam mit Nandita Reisinger-Chowdhury gegründet. Die ersten drei Editionen von art in print mit dem Titel ‚women I‘, ‚women II‘ und  ‚women III‘ fokussieren auf das Kunstschaffen von Künstlerinnen.

women I‘ fokussiert auf Künstlerinnen der 1960er Jahrgänge, die in Wien und Nieder-österreich leben: Andrea Bischof (Lithografie), Georgia Creimer (Siebdruck), Gabriele

Schöne (Lithografie), Anna Stangl (Radierung), Gerlinde Thuma (Siebdruck) und Regina

Zachhalmel (Radierung). Die Edition ‚women II‘ bringt weitere namhafte KünstlerInnen zusammen: Helga Cmelka (Siebdruck), Michela Ghisetti (Radierung), Margit Hartnagel (Siebdruck), Barbara Höller (Radierung), Alina Kunitsyna (Radierung) und Jelena Sredanovic (Holzschnitt). Die dritte Edition ‚women III‘ fokussiert auf jüngere KünstlerInnen, die ebenfalls in Wien den Lebens- oder Arbeitsmittelpunkt haben: Eva Hradil (Siebdruck), Henriette Leinfellner (Radierung), Larissa Leverenz (Siebdruck), Karin Pliem (Lithografie), Anya Triestram (Linolschnitt), Desislava Unger (Holz- und Linolschnitt.

 

Vernissage: Dienstag, 9.2.2021 Ausstellung läuft bis 26.2.

V1:18 – 19 Uhr, V2: 19:30-20:30 Uhr

VIP Abend, Finissage

Ausstellung läuft bis 5.2.2021

Begrüßung: Eva Pisa

Vorstellung artinprint: Nandita Reisinger

 

Abbildung:

1.) Desislava Unger „Traumbedeckt“ Foto:Pixelstorm

teile es